Bild

Lö­sun­gen für die Aus­schließ­lich­keit: CRM

CRM: Schlüs­sel­fak­tor Kun­den­bin­dung

Die Be­deu­tung des er­folg­rei­chen Ma­na­ge­ments der Kun­den­be­zie­hung war schon im­mer der wohl wich­tigs­te Er­folgs­fak­tor im Ver­trieb. In rei­fe­ren Märk­ten mit im­mer neu­en Wett­be­wer­bern wird es zum Schlüs­sel­fak­tor. Was in der Theo­rie so ein­fach und nach­voll­zieh­bar klingt, ist in der tech­ni­schen Um­set­zung kei­nes­wegs tri­vi­al. Es be­deu­tet alle In­for­ma­tio­nen über der Kun­den über alle Kom­mu­ni­ka­ti­ons­kanä­le zeit­nah und aus­wert­bar zur Ver­fü­gung zu stel­len und das für alle re­le­van­ten Be­tei­lig­ten, vom Ver­mitt­ler und des­sen Mit­ar­bei­tern über Ver­tre­tun­gen bis zu Ser­vice­cen­ter-Mit­ar­bei­tern.

Die tech­ni­schen Voraus­set­zun­gen für sys­te­ma­ti­sche und dif­fe­ren­zier­te Be­ar­bei­tung von Kun­den und In­ter­es­sen­ten müs­sen ge­schaf­fen wer­den und nicht zu­letzt müs­sen die­se Maß­nah­men und Pro­zes­se durch Re­por­ting trans­pa­rent und nach­voll­zieh­bar sein.

B-Wi­se stellt eine Viel­zahl vor­de­fi­nier­ter Funk­tio­nen für das Cu­to­mer Re­la­ti­on­ship Ma­na­ge­ment (CRM) zur Ver­fü­gung und er­mög­licht da­mit eine schnel­le Im­ple­men­tie­rung in­di­vi­du­el­ler, un­ter­neh­mens­spe­zi­fi­scher Funk­tio­nen auf der Ba­sis be­währ­ter Mo­du­le.

360-Grad Sicht auf den Kun­den

Sie müs­sen nicht mehr ver­schie­de­ne Sys­te­me, E-Mails und Da­ten­ban­ken durch­su­chen. Al­les, was Sie be­nö­ti­gen um Ihre Kun­den und In­ter­es­sen­ten op­ti­mal zu be­treu­en, ist an ei­nem zen­tra­len Ort ge­spei­chert und kann von über­all aus ab­ge­ru­fen wer­den. Und soll­te ein­mal kei­ne In­ter­net­ver­bin­dung vor­han­den sein, kön­nen Da­ten au­to­ma­tisch oder auch ge­zielt ma­nu­ell auf dem lo­ka­len Gerät vor­ge­hal­ten wer­den. So ha­ben Sie zu an je­dem ort der Welt und zu je­der Zeit den per­fek­ten Über­blick. Die 360-Gra­d-Sicht bie­tet Ih­nen ein voll­stän­di­ges Bild Ih­rer Kun­den in­kl. Mar­ke­tin­g­in­fos, Über­sicht al­ler Do­ku­men­te in­kl. E-Mails, An­ge­bo­te und An­trä­ge, lücken­lo­ser His­to­rie so­wie ex­ter­ner Da­ten.

Au­to­ma­ti­sier­te Wie­der­vor­la­gen

Ge­ziel­te und nach­hal­ti­ge Be­stands­ar­beit ist ein Schlüs­sel­fak­tor für den Ver­triebser­folg. Die Grund­la­ge da­für ist ein pro­fes­sio­nel­les Wie­der­vor­la­ge­ma­na­ge­ment: Da­mit nichts ver­lo­ren geht und kei­ne Chan­ce aus­ge­las-­sen wird wer­den alle Ver­kaufschan­cen au­to­ma­tisch als Wie­der­vor­la­gen vom Sys­tem er­zeugt und in über­sicht­li­cher Form prä­sen­tiert. Selbst­ver­ständ­lich kön­nen Sie auch Ihre ei­ge­nen Wie­der­vor­la­gen ma­nu­ell er­fas­sen und in die Sich­ten ein­fü­gen.

Kom­mu­ni­ka­ti­ons- und An­ge­bots­his­to­rie

Je­der Mit­ar­bei­ter im Ver­trieb muss sich beim Kun­den­kon­takt schnell über den Stand der Ak­ti­vi­tä­ten ein kla­res Bild ma­chen kön­nen, auch und ge­ra­de über In­ter­ak­tio­nen des Kun­den mit an­de­ren Mit­ar­bei­tern, zum Bei­spiel im Scha­den­fall. Des­halb wer­den hier alle Kon­tak­te mit Ihren Kun­den his­to­ri­siert und kön­nen zu­sam­men mit den Ak­ti-vi­tä­ten und Do­ku­men­ten an­ge­zeigt und be­ar­bei­tet wer­den.

Mul­ti-Kanal-In­te­gra­ti­on

Die Kanä­le, auf de­nen Kun­den auf ih­ren Ver­si­che­rer zu­ge­hen wer­den im­mer viel­fäl­ti­ger und die Kun­de­n­er­war­tung, dass auf al­len Kanä­len ein ak­tu­el­ler und voll­stän­di­ger In­for­ma­ti­ons­stand vor­han­den ist, wird im­mer selbst­ver­ständ­li­cher. Die­sem An­spruch ste­hen heu­te noch häu­fig die ge­wach­se­nen IT-Land­schaf­ten ge­gen­über. Für eine be­geis­tern­de Kun­den­er­fah­rung müs­sen zu­künf­tig die vor­han­de­nen Kom­mu­ni­ka­ti­ons­kanä­le für die Points of Sa­les & Ser­vice in­te­griert wer­den.

Apps und mo­bi­le Funk­tio­nen

Vie­le Auf­ga­ben, die frü­her einen PC und ge­wich­ti­ge An­wen­dungs­soft­wa­re er­for­der­ten, kön­nen und wer­den durch den Sie­ges­zug mo­bi­ler End­ge­rä­te und prak­ti­scher Apps ne­ben­bei und un­ter­wegs er­le­digt. Die­ser Er­war­tungs­hal­tung kön­nen sich auch Ver­si­che­rungs­un­ter­neh­men nicht ent­zie­hen. Doch nicht al­les, was sta­tio­när sinn­voll ist, muss auch mo­bil zur Ver­fü­gung ste­hen. Die un­ter­schied­li­chen End­ge­rä­te und Soft­wa­re­platt­for­men müs­sen ad­äquat be­dient und in die ge­sam­te An­wen­dungs­land­schaft in­te­griert wer­den. B-Wi­se bie­tet so­wohl für Ta­blets als auch für Smart­pho­nes ad­äqua­te Lö­sun­gen, un­ab­hän­gig von der Platt­form und das so­wohl on­li­ne als auch off­li­ne als ei­gen­stän­di­ge, voll in das Ge­samt­sys­tem in­te­grier­te App. Die Funk­tio­nen rei­chen von der Ta­ri­fie­rung über An­ge­bo­te und An­trä­ge bis hin zu Aus­kün­ten und Scha­den­er­fas­sung. Da­bei wer­den alle Funk­tio­nen der Gerä­te op­ti­mal ge­nutzt.