Bild

Lö­sun­gen für Kun­den­por­ta­le: Ta­ri­fie­rung, An­ge­bot, An­trag

Ver­si­che­rungs­pro­duk­te als im­ma­te­ri­el­le Gü­ter eig­nen sich her­vor­ra­gend für die Prä­sen­ta­ti­on und den Ver­trieb über di­gi­ta­le Kanä­le. Es ist da­her kaum ver­wun­der­lich, dass die Be­rei­che Be­ra­tung, Ta­ri­fie­rung, An­ge­bot bis hin zum An­trag den Kern des di­gi­ta­len An­ge­bots bil­den (soll­ten).

Ta­ri­fie­rung

Von der Be­ra­tung ist es ein klei­ner Schritt zur Preis­be­rech­nung, so dass der Kun­den ei­ner­seits von der Leis­tungs­fä­hig­keit des Pro­dukts so­wie vom Preis über­zeugt wer­den kann. Da­bei spiel eine strin­gen­te und ein­fa­che Be­nut­zer­füh­rung eine wich­ti­ge Rol­le.

An­ge­bot und An­trag

Pro­duk­t-Prä­sen­ta­ti­on, ge­setz­kon­for­me Do­ku­men­ta­ti­on so­wie eine ein­fa­che Bean­tra­gung spie­len im Zeit­al­ter von 1-Click Pro­zes­sen eine im­mer wich­ti­ge Rol­le. Da­bei ist es selbst­ver­ständ­lich, dass der Pro­zess naht­los bis hin zur di­gi­ta­len Un­ter­schrift ab­lau­fen kann. Die ver­wen­de­ten Ba­sis­mo­du­le und Ser­vices sind die­sel­ben wie für Ver­mitt­ler oder Ko­ope­ra­ti­ons­part­ner, so dass Red­un­dan­zen ver­mie­den wer­den und da­mit Kos­ten und die Ti­me-to-Mar­ket ge­senkt wer­den kön­nen.

Fall­ab­schlie­ßen­de Be­ar­bei­tung

Di­gi­ta­le Pro­zes­se im In­ter­net soll­ten me­dien­bruch­frei und fall­ab­schlie­ßend sein, um die Er­war­tun­gen des An­wen­ders zu er­fül­len. Im Be­reich An­ge­bot/An­trag zählt dazu die rechts­si­che­re Bean­tra­gung mit di­gi­ta­ler Un­ter­schrift so­wie die Dun­kel­po­li­cie­rung mit un­mit­tel­ba­rer Be­reit­stel­lung der zu­ge­hö­ri­gen Do­ku­men­te. B-Wi­se bie­tet ne­ben ei­ge­nen Mo­du­len Schnitt­stel­len zu wich­ti­gen An­bie­tern wie SoftPro, IS2 oder Ne­pa­tec so­wie die re­vi­si­ons­si­che­re Pro­to­kol­lie­rung und Schnitts­te­len zum Back­of­fi­ce in­kl. der zu­ge­hö­ri­gen Front-Of­fi­ce-Pro­zes­se.