Bild

Carsten Schreiber

Funktion: Geschäftsführer

Bei BISS seit 1997

Carsten Schreiber, Geschäftsführer

Mein Weg zu BISS

Wäh­rend mei­nes Stu­di­ums habe ich be­reits als selb­stän­di­ger Soft­wa­re-Ent­wick­ler ge­ar­bei­tet. Da ich seit je­her sehr an der Pra­xis in­ter­es­siert bin, war mir wich­tig, dass die Ab­schluss­ar­beit ex­tern und mit aus­rei­chend prak­ti­schem Be­zug an­ge­legt ist. Der da­ma­li­ge Lei­ter des OFFIS, Herr Prof. Dr. Ap­pel­rath, stell­te 1997 den Kon­takt mit der BISS für eine mög­li­che Di­plom­ar­beit her. Die Tä­tig­kei­ten und das kol­le­gia­le Um­feld bei der BISS wa­ren auf An­hieb so at­trak­tiv, dass ich sehr ger­ne dau­er­haft da­bei ge­blie­ben bin und im­mer mehr Verant­wor­tung über­neh­men durf­te.

Aufgabengebiete

Seit mei­nem Ein­stieg bei der BISS habe ich er­lebt, dass auch von Ent­wick­lern schon früh Pro­jekt­ver­ant­wor­tung über­nom­men wer­den kann. Ich weiß wohl, dass die Welt der Soft­wa­re-Ent­wick­lung we­der ganz schwarz noch ganz weiß ist. In der Pro­jekt­lei­tung su­che ich da­her kom­pro­miss­be­reit nach den We­gen, die wirk­lich alle Aspek­te best­mög­lich mit­ein­an­der in Ein­klang brin­gen. So sor­ge ich da­für, dass Pro­jek­te, in de­nen alle Be­tei­lig­ten zu Recht nach Per­fek­ti­on stre­ben, im­mer auch zu ei­nem er­folg­rei­chen Er­geb­nis kom­men. Und wenn es die Si­taua­ti­on er­for­dert, freue ich mich im­mer wie­der auch dar­über, wenn ich selbst mit­ent­wi­ckeln kann. Mei­ne Spe­zi­al­ge­bie­te lie­gen da­bei im Be­reich der Da­ten­ban­ken.

Als Ge­schäfts­füh­rer bin ich au­ßer­dem schwer­punkt­mä­ßig auch für Per­so­nal­fra­gen ver­ant­wort­lich. Wenn Ihr Weg Sie also zur BISS führt, spre­chen wir uns - ver­spro­chen!

Und sonst?

Ein Kli­schee be­die­ne ich nur zu ger­ne: Als Ol­den­bur­ger kom­me ich na­tür­lich aus­nahms­los mit dem Rad zur Ar­beit. Jähr­lich 4.000 Ki­lo­me­ter und selbst Schiet­wet­ter schre­cken mich nicht ab! Ich lie­be den schnel­len und span­nen­den Bas­ket­ball. Als be­geis­ter­ter An­hän­ger der Bas­kets Ol­den­burg habe ich per­sön­lich den Be­weis er­bracht, dass man sich ent­ge­gen land­läu­fi­ger Mei­nung selbst den Fuß­ball wie­der ab­ge­wöh­nen kann!

Netzwerke

Kontakt über Kontaktformular.