Bild

Bench­mar­king Mak­ler-IT-Sup­port

BISS-The­men­fo­kus No. 1

Po­ten­ti­al­be­wer­tung Ih­rer IT – Un­ter­stüt­zung für un­ab­hän­gi­ge Ver­mitt­ler an­hand von Bench­marks

Der Er­folg ei­nes Ver­si­che­rungs­un­ter­neh­mens im Mak­ler­markt hängt an vie­len Fak­to­ren: Pro­duk­te, Leis­tungs- und Scha­den­ab­wick­lung, Ruf und Ima­ge, Be­treu­ung, Ser­vice und Er­reich­bar­keit und nicht zu­letzt die Pro­vi­sio­nen und Cour­ta­gen. Bei vie­len die­ser Fak­to­ren ha­ben sich Markt­stan­dards her­aus­kris­tal­li­siert und die Bench­marks sind trans­pa­rent.

Er­folg­rei­che Mak­ler­ver­si­che­rer ver­la­gern den Wett­be­werb da­her zu­neh­mend in die Be­rei­che, die we­ni­ger trans­pa­rent und schwe­rer nach­voll­zieh­bar sind, aber in der Zu­sam­men­ar­beit mit un­ab­hän­gi­gen Ver­mitt­lern von ent­schei­den­der Be­deu­tung für die Pro­zess- und Be­ra­tungs­ef­fi­zi­enz sind: Den IT-Sup­port der Mak­ler durch Soft­wa­re und Ex­tra­net-An­wen­dun­gen. Hier er­öff­nen sich den Ver­si­che­rern neue Mög­lich­kei­ten sich als Mak­ler­spe­zia­lis­ten zu prä­sen­tie­ren und den un­ab­hän­gi­gen Ver­mitt­lern durch in­no­va­ti­ve Ser­vices die täg­li­che Ar­beit zu er­leich­tern, aber auch durch in­ter­ne Kos­ten­ein­spa­run­gen in den Pro­zess­kos­ten ihre Pro­fi­ta­bi­li­tät zu er­hö­hen.

Markt­trends im IT-Sup­port von Ver­si­che­rern für Ver­mitt­ler

Auch im IT-Sup­port än­dern sich die Spiel­re­geln des Er­folgs, nur nicht im­mer so of­fen­sicht­lich wie zum Bei­spiel bei neu­en Pro­duktein­füh­run­gen.

Die we­sent­li­chen Trends im IT-Sup­port für un­ab­hän­gi­ge Ver­mitt­ler kön­nen Ver­si­che­rer nur auf ei­ge­ne Ge­fahr igno­rie­ren:

Ease of Use: Auch die bes­ten Pro­duk­te las­sen sich mit schlech­ter IT-Un­ter­stüt­zung nicht ver­kau­fen.

Das Zu­sam­men­wach­sen von Ta­rif­soft­wa­re (als Off­li­ne-An­ge­bot) und des Ex­tra­nets (als on­li­ne-Va­ri­an­te).

Die In­te­gra­ti­on von Kern­funk­tio­nen des Ver­si­che­rers in die Ver­wal­tungs­sys­te­me der Mak­ler durch stan­dar­di­sier­te Schnitt­stel­len, und

Die Aus­wei­tung des Wett­be­werbs um den Mak­ler durch in­no­va­ti­ve Ser­vices, wie zum Bei­spiel mo­bi­le Ver­füg­bar­keit, Mul­ti­me­dia-In­te­gra­ti­on oder die au­to­ma­ti­sier­te Ri­si­ko­prü­fung im An­ge­botspro­zess beim Kun­den.

Ge­ne­rell gilt: Die Funk­tio­na­li­tä­ten der Mak­ler­soft­wa­re und der Mak­ler-Ex­tra­nets sind wett­be­werbs­re­le­vant und die Not­wen­dig­keit zur Ef­fi­zi­enz steigt im Mak­ler­be­trieb wie bei den Ver­si­che­rern. Eine ver­stärk­te Auf­merk­sam­keit zahlt sich nicht zu­letzt durch eine Stär­kung des Neu­ge­schäfts aus.

Sys­te­ma­ti­sches Vor­ge­hen in der Po­ten­zi­al­be­wer­tung Ihres ITSup­ports

Aus­gangs­punkt ei­ner rea­lis­ti­schen Po­ten­ti­al­be­wer­tung sind die An­ge­bo­te und Struk­tu­ren Ihres IT-Sup­ports für Mak­ler. Die Be­wer­tung be­ant­wor­tet für Sie fol­gen­de Fra­gen im Ver­gleich zu den markt­füh­ren­den Lö­sun­gen:

Wie ist die Ser­vice­qua­li­tät in den Kern­funk­tio­nen (An­ge­bot, An­trag, Be­stands­aus­kunft und -pro­zes­se, usw.)?

Wie in­te­griert sind Ihre On- und Off­li­ne-An­ge­bo­te? Gibt es In­te­gra­tio­nen in an­de­re Mak­ler­sys­te­me oder Schnitt­stel­len zu Drit­tan­bie­tern? Auf wel­chen Stan­dards und Tech­no­lo­gi­en be­ru­hen die­se In­te­gra­tio­nen?

Wo steht Ihr An­ge­bot im Hin­blick auf in­no­va­ti­ve Zu­satz­nut­zen für den Mak­ler (z.B. Ri­si­ko­prü­fung im An­trags­pro­zess, mo­bi­le Ver­füg­bar­keit, Mul­ti­me­diain­te­gra­ti­on, ...)

Daraus er­ge­ben sich Ent­wick­lungs­po­ten­tia­le für Ihren IT-Sup­port, die im Wett­be­werbs­ver­gleich prio­ri­siert wer­den kön­nen, aber auch häu­fig Kos­ten­ein­spar­po­ten­tia­le durch eine Ve­rein­fa­chung von Soft­wa­rear­chi­tek­tu­ren und die In­te­gra­ti­on von On- und Off­li­ne-Ser­vices.

Die Er­geb­nis­se stel­len wir Ih­nen in ei­nem Be­richt und ei­ner Kurz­prä­sen­ta­ti­on in Ihrem Haus vor und dis­ku­tie­ren mit Ih­nen die Kon­se­quen­zen und Op­tio­nen so­wie den Auf­wand zur He­bung der Po­ten­tia­le.

Er­geb­nis­se

Kurz­do­ku­men­ta­ti­on der Aus­gangs­si­tua­ti­on Ihres Mak­ler-IT-Sup­ports,

Bench­mar­king Ihres IT-Sup­ports im Ver­gleich zu an­de­ren VUs,

Op­ti­mie­rungs­po­ten­tia­le der je­wei­li­gen Funk­tio­nen und Front-Ends,

Vor­ge­hens­vor­schlä­ge zur Wei­ter­ent­wick­lung des IT-Sup­ports für Mak­ler.

Da­mit er­hal­ten Sie Ant­wor­ten auf die wich­tigs­ten Fra­gen in Ih­rer IT-Un­ter­stüt­zung der Mak­ler:

In wel­chen Fel­dern/Be­rei­chen be­steht Op­ti­mie­rungs­po­ten­ti­al und in wel­cher Grö­ßen­ord­nung?

Wie ord­net sich Ihr IT-Sup­port im Ver­gleich zu an­de­ren VUs bei Kern- und Zu­satz­funk­tio­na­li­tä­ten ein?

Wel­chen Um­fang soll­te eine prio­ri­täts­ori­en­tier­te Wei­ter­ent­wick­lung ha­ben und wel­cher Nut­zen ist rea­lis­tisch zu er­war­ten?

Die­se Er­geb­nis­se bil­den eine fun­dier­te Grund­la­ge für Ihre Ent­schei­dun­gen über das wei­te­re Vor­ge­hen zur Op­ti­mie­rung Ihres An­ge­bots und er­mög­li­chen Ih­nen die Ablei­tung ei­nes qua­li­fi­zier­ten Bu­si­ness Case für die Pro­fi­ta­bi­li­tät ei­nes Pro­jek­tes!

Wie ist der Ablauf?

Die Po­ten­ti­al­be­wer­tung Ihres IT-Sup­ports läuft in­halt­lich und zeit­lich in ei­nem klar de­fi­nier­ten Rah­men ab. Die we­ni­gen not­wen­di­gen Ge­sprä­che wer­den da­bei in­ner­halb ei­nes Ta­ges kom­pri­miert in Ihrem Hau­se durch­ge­führt. Sie stel­len uns Ihre Mak­ler­soft­wa­re, einen Rea­d-on­ly-Zu­gang zu Ihrem Ex­tra­net so­wie einen An­sprech­part­ner für Rück­fra­gen zur Ver­fü­gung. Die Er­geb­nis­se wer­den auf­be­rei­tet und kön­nen nach Ab­stim­mung mit Ih­nen kurz­fris­tig in Ihrem Haus vor­ge­stellt und dis­ku­tiert wer­den. Die Net­to-Durch­lauf­zeit be­trägt ca. 3 – 4 Wo­chen, der Auf­wand liegt je nach Um­fang der Sup­port­an­wen­dun­gen bei ca. 6 bis 10 Per­so­nen­ta­gen, die wir zum Selbst­kos­ten­preis in Rech­nung stel­len.

Nach­ge­wie­se­ne Er­fol­ge und Markt­kennt­nis als Grund­la­ge un­se­rer Be­wer­tung

We­sent­li­che Grund­la­ge un­se­rer Po­ten­ti­al­be­wer­tung ist die fun­dier­te Er­fah­rung aus ei­ner Viel­zahl von Pro­jek­ten für Points of Sa­les & Ser­vices in der Ver­si­che­rungs­bran­che. Von BISS ent­wi­ckel­te Ver­triebs­sys­te­me ha­ben die Markt­po­si­ti­on von Ver­si­che­rungs­un­ter­neh­men bei Ver­mitt­lern nach­hal­tig ge­stärkt. Die Qua­li­tät der Er­geb­nis­se wird re­gel­mä­ßig durch Be­fra­gun­gen der Ver­mitt­ler, aber auch durch neu­tra­le In­stan­zen be­stä­tigt. Un­se­re Kun­den ste­hen Ih­nen des­halb auch gern im Rah­men von Ge­sprä­chen, Re­fe­renz­be­su­chen und An­wen­dungs­de­mons­tra­tio­nen zur Ver­fü­gung.

Neu­tra­le In­stan­zen wie Ver­si­che­rungs­Ma­ga­zin, Char­ta-Baro­me­ter, Ser­vice-Ra­ting, YouGo­v-P­sy­cho­no­mics ha­ben die Qua­li­tät der BISS-Sys­te­me durch Be­fra­gun­gen, Un­ter­su­chun­gen und Ju­ryent­schei­dun­gen im­mer wie­der be­stä­tigt. Über die De­tails in­for­mie­ren wir Sie gern in ei­nem Ge­spräch