Bild

B-Wi­se XA - Mo­bi­leC­li­ent E-Mail-Funk­tio­nen

Für einen ma­xi­ma­len mög­li­chen Be­dien­kom­fort lehnt sich das E-Mail Sys­tem so­wohl be­züg­lich des De­si­gns als auch be­züg­lich der Be­die­nung und Funk­tio­na­li­tät an das platt­for­m-ei­ge­ne E-Mail Sys­tem an. Zu­sätz­lich bie­tet es je­doch eine Rei­he in­no­va­ti­ver Funk­tio­nen, die spe­zi­ell für den Ver­trieb von Vor­teil sind.

Eine her­aus­ra­gen­de Ei­gen­schaft ist na­tür­lich die vol­le In­te­gra­ti­on in die Ge­samt­ar­chi­tek­tur und Funk­tio­na­li­tät von B-Wi­se XA, was z.B. die au­to­ma­ti­sche Ver­knüp­fung ein­ge­hen­der E-Mails mit dem Kun­den er­laubt, so­fern dern An­wen­der dies wünscht.

Der Be­reich E-Mails um­fasst im We­sent­li­chen fol­gen­de Funk­tio­nen:

An­zei­ge un­ter­schied­li­cher Mail-Fol­der (-Ord­ner) wie z.B. Ein­gang, Aus­gang, Ent­wür­fe, ge­lösch­te Mails, Spam etc.

An­zei­ge ei­ner Lis­te von Mails in­ner­halb ei­nes je­den Ord­ners mit The­ma (Sub­ject), Ab­sen­der, Da­tum/Uhr­zeit des Ein­gangs so­wie Hin­weis auf At-tach­ments so­wie Mar­kie­run­gen wie z.B. "ge­le­sen/un­ge­le­sen

E-Mails kön­nen vom Ser­ver voll­stän­dig oder auch un­voll­stän­dig ge­la­den wer­den; Letz­te­res be­schleu­nigt den Lis­ten­auf­bau er­heb­lich; in die­sem Fall wird die ge­sam­te E-Mail erst ge­la­den, wenn der An­wen­der die E-Mail auf­ruft

Su­chen und Fil­tern in­ner­halb der Lis­ten

An­zei­ge der voll­stän­di­gen E-Mail mit Ab­sen­der, cc-Emp­fän­ger, The­ma (Sub­ject), In­halt so­wie ggf. An­hän­gen

An­zei­ge von An­hän­gen; An­hän­ge kön­nen je nach Ein­stel­lung zu­sam­men mit der E-Mail oder erst nach Auf­ruf ge­la­den wer­den; op­tio­nal kön­nen An­hän­ge auch in be­grenz­tem Um­fang ge­la­den wer­den (z.B. nur die ers­ten X Sei­ten bei PDF-Do­ku­men­ten); ak­tu­ell kön­nen fol­gen­de An­fangs­ty­pen (MIME-Ty­pes) an­ge­zeigt wer­den: TXT-Do­ku­men­te, PDF-Do­ku­men­te, PNG-, TIFF- und JPG-Bil­der

Lö­schen von E-Mails; die E-Mails wer­den da­bei je nach in­di­vi­du­el­lem Re-­gel­werk ggf. nur auf dem mo­bi­len Gerät ge­löscht, nicht je­doch auf dem zen­tra­len Ser­ver; die­se Funk­tio­nen set­zen eine in­di­vi­du­el­le Er­wei­te­rung vor­aus

Ver­schie­ben von E-Mails zwi­schen den ein­zel­nen Ord­nern

Ant­wor­ten auf E-Mails (Ant­wor­ten an alle oder nur an Ab­sen­der)

Wei­ter­lei­ten von E-Mails

Er­stel­len von E-Mails im Text­for­mat; beim Er­stel­len kön­nen Adres­sat ex­pli­zit ein­ge­ge­ben oder aus der Lis­te der Kon­tak­te/Part­ner ge­la­den wer­den; in­ner­halb der Part­ner­lis­te kann nach Na­men ge­sucht wer­den, da­bei wer­den alle zu die­sem Part­ner ge­spei­cher­ten E-Mail Adres­sen zur Aus­wahl an­ge­bo­ten; das­sel­be gilt für cc- bzw. bc­c-Adressan­ten

Beim Ver­fas­sen des E-Mail Tex­tes ste­hen vom An­wen­der de­fi­nier­ba­re in­di­vi­du­el­le Text­bau­stei­ne zur Ver­fü­gung, wel­che die Er­stel­lung ei­ner weit­ge­hend stan­dar­di­sier­ten E-Mail enorm be­schleu­ni­gen kön­nen

Text­bau­stei­ne kön­nen selbst er­stellt, ver­wal­tet und an ei­ner be­lie­bi­gen Po­si­ti­on in­ner­halb des E-Mail-Tex­tes ein­ge­fügt wer­den

An­hän­gen ei­ner vom An­wen­der de­fi­nier­ba­ren E-Mail-Si­gna­tur

Auf­ruf und An­zei­ge des Part­ner­por­tals aus der E-Mail her­aus (so­fern der Part­ner in­ner­halb der Part­ner-DB bzw. der Kon­tak­te ge­spei­chert ist); Hin­wei­se zum Part­ner­por­tal sie­he Ab­schnitt "Part­ner­ver­wal­tung/Kon­tak­te"

Alle o.g. Funk­tio­nen kön­nen so­wohl on­li­ne, als auch off­li­ne ver­wen­det wer­den; dazu kann der An­wen­der auch alle neu­en E-Mails in­kl. At­tach­ments auf Knopf­druck her­un­ter­la­den (syn­chro­ni­sie­ren), so dass er die wei­te­ren Ver­ar­bei­tungs­schrit­te (Le­sen und z.B. Beant­wor­ten) auch off­li­ne vor­neh­men kann; Off­li­ne "ver­sen­de­te" E-Mails wer­den in eine War­te­schlan­ge ("queue") ein­ge­reiht und so­lan­ge zwi­schen­ge­spei­chert, bis eine On­li­ne-Ver­bin­dung de­ren Ver­sand er­laubt

Empfang von E-Mails (ein­stall­bar, ob auf Knopf­druck oder au­to­ma­tisch bei Auf­ruf der E-Mail Funk­tio­nen)

Pus­h-Benach­rich­ti­gung beim Ein­gang ei­ner E-Mail (vom An­wen­der kon­fi­gu­rier­bar, wel­che E-Mails eine Pus­h-Benach­rich­ti­gung aus­lö­sen sol­len; so kann der An­wen­der be­stim­men, dass z.B. nur E-Mails di­rekt an ihn selbst eine Benach­rich­ti­gung Wert sind)

Ver­sand von E-Mails über den B-Wi­se XA Ser­ver

Au­to­ma­ti­scher Ver­sand war­ten­der ("­ge­queu­e­ter") E-Mails, wenn eine In­ter­net­ver­bin­dung zur Ver­fü­gung steht

Auf­ruf von Web­sei­ten aus der E-Mail her­aus: Text­pas­sa­gen, die mit ei­nem http:// oder htt­ps:// be­gin­nen, wer­den ent­spre­chend mar­kiert und kön­nen vom An­wen­der per Fin­ger-Tipp auf­ge­ru­fen wer­den; dies setzt vor­aus, dass sich die auf­zu­ru­fen­de Do­main in­ner­halb der Whi­te­list be­fin­det

Mög­lich­keit, eine Ruf­num­mer di­rekt aus der E-Mail her­aus an­zu­ru­fen; Text­pas­sa­gen, die mit ei­nem "Tel:" be­gin­nen, wer­den auf Fin­ger-Tipp als Te­le­fon­num­mern in­ter­pre­tiert, nor­ma­li­siert (z.B. wer­den Slas­hes ent­fernt) und an­schlie­ßend an­ge­ru­fen

Au­to­ma­ti­sche Über­nah­me von mit ei­ner E-Mail ver­sand­ten Ter­min­ein­la­dun­gen in den Ter­min­ka­len­der, mit der Mög­lich­keit, die Ein­la­dung an­zu­neh­men oder ab­zu­leh­nen

Op­tio­na­le An­zei­ge von E-Mails (de­fi­nier­ba­re An­zahl) auf der Start­sei­te (Por­tal) des Mo­bi­leC­li­ents

Wei­te­re In­for­ma­tio­nen

Ter­min­ka­len­der mit ToDo-Lis­ten ( mehr... )

Kon­fi­gu­rier­ba­re Pus­h-Nach­rich­ten ( mehr... )

Zu­griff auf die B-Wi­se XA Da­ten­ba­sis ( mehr... )

Mo­bi­les Ver­triebs­cock­pit ( mehr... )

Qu­er­ver­net­zung al­ler Funk­tio­nen ( mehr... )