Bild

B-Wi­se XA - Mo­bi­leC­li­ent: Mo­bi­li­tät und Si­cher­heit

Be­son­der­hei­ten mo­bi­ler Platt­for­men

Der Mo­bi­leC­li­ent ist Teil ei­ner Cli­ent/Ser­ver­-Archi­tek­tur und als sol­cher da­her im Nor­mal­fall auf eine Kom­mu­ni­ka­ti­ons­ver­bin­dung zwi­schen Cli­ent und Ser­ver an­ge­wie­sen. Lei­der ist eine 100%i­ge Netz­ab­de­ckung noch nicht ver­füg­bar und das "Nut­zungs­pro­fil" be­dingt auch häu­fi­ge Wech­sel des Netz­werks. Wäh­rend man im Büro oder zu Hau­se nor­ma­ler­wei­se im WLAN ar­bei­tet, ist man un­ter­wegs, beim Kun­den oder auf dem Park­platz auf GSM-Net­ze an­ge­wie­sen. Manch­mal er­folgt die­ser Wech­sel auch flie­ßend in­ner­halb we­ni­ger Se­kun­den. In an­de­ren Fäl­len ist - zu­min­dest tem­po­rär - gar kein Netz­werk ver­füg­bar.

Mit all die­sen Fäl­len muss und kann der Mo­bi­leC­li­ent um­ge­hen. Die Kom­mu­ni­ka­ti­ons­schicht ist be­son­ders ro­bust aus­ge­legt, so dass Net­zun­ter­brech­nun­gen für den An­wen­der - bis auf ggf. ver­län­ger­te War­te­zeit - un­be­merkt blei­ben. Der Mo­bi­leC­li­ent puf­fert alle Be­feh­le zum Ser­ver zwi­schen, so dass auch kom­plet­te Net­zun­ter­brech­nun­gen to­le­riert wer­den.

Si­cher­heit

Der Da­ten­trans­port über Kom­mu­ni­ka­ti­ons­net­ze er­for­dert ent­spre­chen­de Si­cher­heit­maß­nah­men. Der Mo­bi­leC­li­ent bie­tet ins­be­son­de­re

Zu­griffs­schutz durch Be­nut­zerau­then­ti­fi­zie­rung mit Hil­fe von Be­nut­zer­na­me, Pass­wort so­wie auf Wunsch zu­sätz­lich To­ken (Ein­mal­pass­wort) oder Cli­ent-Zer­ti­fi­ka­te

Ver­schlüs­se­lung der Da­ten auf der Trans­por­tebe­ne (auf Wunsch auch un­ab­hän­gig vom htt­ps-Pro­to­koll)

Kom­pres­si­on der Da­ten und Über­tra­gung von Del­tas, um den Be­darf an Band­brei­te zu mi­ni­mie­ren

Un­ter­stüt­zung von Cli­ent-­zu-Ser­ver aber auch Ser­ver­-­zu-C­li­ent Kom­mu­ni­ka­ti­on

Ca­ching von Res­sour­cen, um die Dar­stel­lung von Dia­lo­gen und An­zei­ge­sei­ten wei­ter zu op­ti­mie­ren (da­bei wer­den nur sta­ti­sche Res­sour­cen wie z.B. Ima­ges ge­ca­ched)

Pro­blem­lo­ser Be­trieb über auch au­then­ti­fi­zie­ren­de Proxy-Ser­ver

Der B-Wi­se XA Ser­ver er­laubt zu­dem die In­te­gra­ti­on des Ge­samt­sys­tems in die In­fra­struk­tu­ren des Un­ter­neh­mens wie z.B. LDAP-An­schluss. Zu­sätz­lich ste­hen fach­li­che Ad­ap­ter an heu­te gän­gi­ge Markt­sys­te­me wie z.B. GDV-Sin­gle SignOn, Sy­ner­gy.Net oder Ea­syLo­gin (VDG) zur Ver­fü­gung.