Bild

B-Wi­se XA - Mo­bi­leSys­tem

Ein­heit­li­che Um­ge­bung für un­ter­schied­li­che Platt­for­men

Das B-Wi­se XA Mo­bi­leSys­tem bie­tet eine of­fe­ne, fle­xi­ble und um­fas­sen­de Platt­form für die Ent­wick­lung und In­te­gra­ti­on mo­bi­ler Pro­zes­se in die B-Wi­se XA FrontOf­fi­ce Um­ge­bung. Es un­ter­stützt so­wohl Smart­pho­nes als auch Ta­blets mit den Be­triebs­sys­tem-Platt­for­men iOS (App­le iPho­ne, iPad und iPod), An­dro­id so­wie Win­dows Pho­ne 7+.

Na­ti­ve Cli­ent

Es ba­siert auf na­ti­ven Cli­ents, die sich voll­stän­dig und be­züg­lich ih­res Loo­k&Feel op­ti­mal in die Ziel­platt­for­men ein­bet­ten und bie­tet die­sel­ben Kom­fort bei der Im­ple­men­tie­rung von Ge­schäfts­vor­fäl­len wie die üb­ri­ge B-Wi­se XA Um­ge­bung. Für den Ent­wick­ler gibt es da­her we­der eine neue Um­ge­bung, noch eine wei­te­re, neue Pro­gram­mier­spra­che zu ler­nen.

Ma­xi­ma­le Si­cher­heit so­wohl on­li­ne als auch off­li­ne

Dar­über hin­aus bie­tet die Archi­tek­tur des Mo­bi­leSys­tems ma­xi­ma­le Si­cher­heit und die Mög­lich­keit, so­wohl on­li­ne als auch off­li­ne zu ar­bei­ten. Ent­spre­chen­de Ma­na­ge­ment-Funk­tio­nen un­ter­stüt­zen den Ad­mi­nis­tra­tor beim De­ploy­ment so­wie dem Mo­ni­to­ring.

Op­ti­ma­le In­te­gra­ti­on in die IT-Land­schaft

Die voll­kom­me­ne In­te­gra­ti­on der Ge­schäftspro­zes­se in das ge­sam­te B-Wi­se XA Sys­tem er­mög­licht nicht nur hoch­gra­dig funk­tio­nel­le und leicht zu be­die­nen­de An­wen­dun­gen. Auch der Da­ten­fluss wird nicht un­ter­bro­chen und es tre­ten kei­ne Me­dien­brü­che auf. Da­ten und In­for­ma­tio­nen, die wäh­rend ei­ner Be­ra­tung mit dem Ta­blet ge­sam­melt wur­den, ste­hen un­mit­tel­bar im An­ge­bots- oder An­trags­pro­gramm auf dem PC zur Ver­fü­gung und kön­nen ohne Pro­blen­me in Echt­zeit auf das Smart­pho­ne ge­schickt wer­den. Da­mit ste­hen dem An­wen­der die für die je­wei­li­ge Auf­ga­ben am bes­ten ge­eig­ne­ten Werk­zeu­ge zur Ver­fü­gung.

Zahl­rei­che Mo­du­le für ef­fi­zi­en­te Pro­jek­te

Die be­währ­te B-Wi­se XA Platt­form und die zahl­rei­chen vor­ge­fer­tig­ten Mo­du­le er­mög­li­chen zu­dem die Kon­zen­tra­ti­on auf die fach­li­che Auf­ga­be an­statt auf die tech­ni­sche Um­set­zung in un­ter­schied­li­chen Um­ge­bun­gen.

Das B-Wi­se XA Mo­bi­leSys­tem be­steht aus den bei­den Kom­po­nen­ten:

B-Wi­se XA Mo­bi­leC­li­ent für die je­wei­li­ge Ziel­platt­form (iOS, An­dro­id und Win­dows). Der B-Wi­se XA Mo­bi­leC­li­ent dient der An­zei­ge der Dia­lo­ge so­wie der In­ter­ak­ti­on mit dem An­wen­der. Er ver­fügt über um­fang­rei­che in­ter­ak­ti­ve Funk­tio­nen, die sich naht­los in die je­wei­li­ge Be­triebs­sy­stem­platt­form ein­bet­ten. Da­mit se­hen die Dia­lo­ge auf einen iPho­ne wie iPho­ne-Dia­lo­ge aus und füh­len sich auch so an. Das­sel­be gilt für An­dro­id und Win­dows.

B-Wi­se XA Ser­ver als Ba­sis für die Im­ple­men­tie­rung der Ge­schäfts­vor­fäl­le bzw. als Proxy für die In­te­gra­ti­on exis­tie­ren­der An­wen­dun­gen.