Bild

Vor­tei­le im Aus­schließ­lich­keits­ver­trieb

Mehr Zeit für den Kun­den, mehr Mo­ti­va­ti­on für den Au­ßen­dienst

Im Aus­schließ­lich­keits­ver­trieb ist der He­bel, den eine op­ti­ma­le Ver­triebs-IT er­rei­chen kann, be­son­ders hoch. Die Pro­fes­sio­na­li­tät in den Agen­tur­pro­zes­sen wird of­fen­kun­dig durch die Mög­lich­kei­ten des Agen­tur­sys­tems ge­för­dert oder li­mi­tiert, doch die Chan­cen den Au­ßen­dienst wei­ter­ge­hend in sei­ner Ar­beit zu un­ter­stüt­zen, ge­hen weit dar­über hin­aus.

Be­stands­ar­beit und Kun­den­bin­dung

Durch Seg­men­tie­rung, Se­lek­tio­nen und Ka­te­go­ri­sie­rung wird das Agen­tur­sys­tem zum ent­schei­den­den In­stru­ment der Be­stands­ar­beit und der Kun­den­bin­dung der Agen­tur. In Zu­kunft wer­den die­se CRM-Funk­tio­nen zur ziel­ge­nau­en An­spra­che in dem Maße wich­ti­ger, wie die Märk­te aus­ge­schöpft und die Kun­den und Ver­mitt­ler äl­ter wer­den.

Neue Funk­tio­na­li­tä­ten

Durch in­no­va­ti­ve Ele­men­te wie Re­por­ting­funk­tio­nen, eine in den An­trags­pro­zess in­te­grier­te Ri­si­ko­prü­fung bei Per­so­nen­ver­si­che­run­gen oder be­darfs­ge­rech­te Be­ra­tungs­mo­du­le mit Mul­ti­me­dia-Un­ter­stüt­zung wer­den die Agen­tur­sys­te­me zur In­stru­men­ten der ge­ziel­ten Ver­kaufs­un­ter­stüt­zung und er­mög­li­chen die weit­ge­hen­de Do­ku­men­ta­ti­on der In­ter­ak­ti­on mit dem Kun­den.

Mo­bi­li­tät

Die mo­bi­le Ver­füg­bar­keit der we­sent­li­chen In­for­ma­tio­nen und Funk­tio­nen er­mög­licht dem Au­ßen­dienst­ler die ef­fi­zi­en­te Nut­zung sei­ner wich­tigs­ten Res­sour­ce: der ver­triebs­ak­ti­ven Zeit.

Kun­den und Mit­ar­bei­ter bin­den

Eine Stei­ge­rung der Kun­den­bin­dung für die Agen­tur und die Stei­ge­rung der Mit­ar­bei­ter­bin­dung im Ver­trieb sind die ent­schei­den­den Zie­le im Kampf um Markt­an­tei­le und Ver­triebs­mit­ar­bei­ter. Kun­den- wie Mit­ar­bei­ter­ge­win­nung und -bin­dung sind be­reits heu­te Eng­pass­fak­to­ren, doch die­se Ent­wick­lun­gen sind noch längst nicht be­en­det!

Usa­bi­li­ty im Vor­der­grund

Al­ler­dings er­for­dert die In­ves­ti­ti­on in ein in­no­va­ti­ves und wett­be­werbs­ge­rech­tes Ver­triebs­sys­tem ein emp­fän­ger­ori­en­tier­tes Vor­ge­hen, nur dann las­sen sich schnell nach­hal­ti­ge Er­fol­ge er­zie­len.

Ein­la­dung zum Praxis­test

BISS hat im Pro­jekt V.I.P. ei­nes der er­folg­reichs­ten und mo­d­erns­ten Agen­tur­sys­te­me der Bran­che kon­zi­piert und ent­wi­ckelt, das von den Nut­zern und neu­tra­len Ex­per­ten seit Jah­ren als Top-An­wen­dung be­zeich­net wird. Sie kön­nen die­ses Sys­tem bei ei­nem Vor-Or­t-Ter­min im Real­be­trieb tes­ten.

Woran wir ar­bei­ten

Re­al­ti­me Ver­triebs­re­por­ting und Ver­triebs­vor­aus­schau (lau­fen­des Pro­jekt, ak­tu­el­le In­for­ma­tio­nen auf An­fra­ge)

In­te­gra­tion/Schnitt­stel­le Ser­vice­cen­ter (lau­fen­des Pro­jekt, ak­tu­el­le In­for­ma­tio­nen auf An­fra­ge)

Be­ra­tungs­mo­du­le mit Mul­ti­me­dia und hap­ti­schen Kon­zep­ten (lau­fen­des Pro­jekt, ak­tu­el­le In­for­ma­tio­nen auf An­fra­ge)

Mo­bi­le IT: Apps, Si­cher­heit und Mo­bi­le De­vi­ce Ma­na­ge­ment

In­te­gra­ti­on von So­ci­al Me­dia (lau­fen­des Pro­jekt, ak­tu­el­le In­for­ma­tio­nen auf An­fra­ge)