Bild

Vor­tei­le im Kun­den­ser­vice­ma­na­ge­ment

360°-Sicht auf al­len Kanä­len

Die Kom­mu­ni­ka­ti­ons­kanä­le, über die Kun­den und Ver­si­che­rungs­un­ter­neh­men kom­mu­ni­zie­ren und Pro­zes­se an­sto­ßen, sind - un­ab­hän­gig vom spe­zi­fi­schen Ver­triebs­we­ge-Mix - deut­lich viel­fäl­ti­ger ge­wor­den. Die klas­si­sche In­ter­ak­ti­on zwi­schen Au­ßen­dienst­mit­ar­bei­tern oder Mak­ler und die Brief- und Fa­x­kor­re­spon­denz mit dem In­nen­dienst sind nur noch Op­tio­nen un­ter vie­len für den Kun­den: Ohne Kom­mu­ni­ka­ti­ons­an­ge­bo­te wie On­li­ne-Sel­f-Ser­vice, Call-Cen­ter und Email ist mo­der­ner Kun­den­ser­vice nicht mehr denk­bar.

In­te­gra­ti­on und Ver­net­zung

Die Her­aus­for­de­rung für Ver­si­che­rer und Finanz­dienst­leis­ter ist es die In­for­ma­tio­nen und Pro­zes­se, die sich dar­aus er­ge­ben, für alle Be­tei­lig­ten (Un­ter­neh­men, Aus­sen­dienst, Kun­den und fall­wei­se wei­te­rer Be­tei­lig­te) ef­fi­zi­ent und trans­pa­rent zu ma­chen und ab­zu­wi­ckeln. Eine Adress­än­de­rung oder eine Scha­den­mel­dung muss an al­len Schnitt­stel­len zum Kun­den zeit­nah als In­for­ma­ti­on zur Ver­fü­gung ste­hen und sie muss im Ablauf der Be­ar­bei­tung nach­voll­zieh­bar sein. Im­mer we­ni­ger Kun­den ha­ben Ver­ständ­nis für die Li­mi­tie­run­gen "klas­si­scher" IT-An­wen­dun­gen, wenn es um Schnel­lig­keit und Ein­fach­heit der Nut­zung geht.

Naht­lo­se Pro­zes­se

Dazu müs­sen die Sys­te­me der Points of Sa­les & Ser­vice un­ter­ein­an­der in­te­griert und mit den ad­mi­nis­tra­ti­ven Sys­te­men des Un­ter­neh­mens zur 360°-Sicht auf den Kun­den, die Ver­trä­ge und lau­fen­den Pro­zes­se ver­netzt wer­den. Im­mer mehr Ver­si­che­rer und Finanz­dienst­leis­ter neh­men die­se Her­aus­for­de­rung der Ver­net­zung und In­te­gra­ti­on an, die auch die Schnitt­stel­len zum Do­ku­men­ten­ma­na­ge­ment, zur Be­stands­ver­wal­tung und zu den Ma­na­ge­ment-In­for­ma­ti­ons­-Sys­te­men bein­hal­tet. Die­se In­te­gra­ti­on von Funk­tio­nen zu naht­lo­sen Pro­zes­sen und die 360°-Sicht ist die Voraus­set­zung für einen un­ter­neh­mens­wei­ten Ef­fi­zi­enz­schub bei gleich­zei­ti­ger Ser­vice­ver­bes­se­rung für den Kun­den. Am Ende pro­fi­tie­ren so alle Pro­zess­be­tei­lig­ten.

Woran wir ar­bei­ten

Ent­wick­lung ei­nes in­te­grier­ten Kun­den­ser­vice­cen­ter­sys­tems (lau­fen­des Pro­jekt, ak­tu­el­le In­for­ma­tio­nen auf An­fra­ge)

In­te­gra­ti­on des Agen­tur­sys­tems (lau­fen­des Pro­jekt, ak­tu­el­le In­for­ma­tio­nen auf An­fra­ge)

Schnitt­stel­lenan­pas­sung an Do­ku­men­ten­ma­na­ge­ment, Be­stands­füh­rung Kom­po­sit und Le­ben (lau­fen­des Pro­jekt, ak­tu­el­le In­for­ma­tio­nen auf An­fra­ge)